Beziehungen zu Menschen aufbauen

Beziehungen zu Menschen aufbauen

August 28, 2018 0 Von AlbertVitkov

Dale Carnegie, ein amerikanischer Kommunikationstrainer schrieb ein wunderbares Buch „Wie man Freunde gewinnt“ (Link zum Buch). Obwohl dieses Buch aus den 30ern des letzten Jahrhunderts stammt, büßte es wenig an Aktualität ein. Aus folgendem Grund: die zentrale Botschaft vermittelt dem Leser, dass gute Beziehungen zu Mitmenschen uns glücklicher machen und wesentlich zum Erfolg beitragen. Sind die Beziehungen im Job oder in der Familie schlecht führt dies früher oder später zu Problemen.

Carnegie ist bei weitem nicht der einzige Autor, der diese These vertritt. Ein aktuelleres Buch zum Naschlagen ist „The Like Switch“ von Jack Schafer einem ehemaligen Ausbilder von FBI-Agenten (Link zum Buch). Er schreibt darüber, wie man mithilfe von Kommunikationstechniken das Vertrauen anderer Menschen gewinnt.

In diesem Artikel setzen wir uns mit Werkzeugen der Beziehungspflege und Beziehungsaufbau auseinander.

 

1) Aufrichtiges Interesse für andere.

Dies ist wahrscheinlich der schwierigste und jedoch der effektivste Teil dieser Kommunikationsstrategie. Suche bewusst nach Dingen in deinen Mitmenschen, die dich interessieren oder für dich gänzlich neu sind. Jeder hat etwas Spannendes zu bieten und für dich gilt herauszufinden was genau! Dies können Hobbies sein, Reiseberichte oder berufliche Kompetenzen.

Wenn sich jemand für uns aufrichtig interessiert, verleiht dies uns ein Gefühl der Wertschätzung. Jemand anders widmet uns seine / ihre Zeit. Man mag uns. Als folge sind wir positiv gestimmt.

Löchere die Menschen nicht mit Fragen, versuche sie taktvoll und höfflich zu stellen. Wenn deine Begleiter merken, dass du dich wirklich für sie interessierst, werden sie dir alles selbst erzählen. Wir teilen unser Leben gerne mit. Denke da nur an die Social Media. Du wirst ihr Vertrauen gewinnen.

MichaelGaida / Pixabay

2) Zuhören können.

Eine enorm wichtige Eigenschaft eines guten Kommunikators ist zuhören können. Signalisiere dem Sprechendem, dass er / sie deine ungeteilte Aufmerksamkeit hat. Wende dich der Person zu und stelle alle anderen Tätigkeiten ein. Damit zeigst du, dass die Worte deines Gegenübers eine hohe Priorität für dich haben.

Richte deinen Blick auf den Sprecher und ermutige sie / ihn zum Reden durch leichtes Nicken und bestärkende Worte. Achte auf deine Körperhaltung, sie soll offen und nicht dominant sein. Versuche die Person zu spiegeln (daüber kannst du in meinen früheren Artikeln lesen: Spiegeln der Körpersprache und Spiegeln der Sprachmuster).

jamesoladujoye / Pixabay

3) Kümmere dich um Andere.

madsmith33 / Pixabay

Kleine Aufmerksamkeiten zeigen deinen Mitmenschen, dass sie dir nicht egal sind. Das können kleine unverhoffte Geschenke sein. Viele mögen solche angenehmen Überraschungen.

Merke oder notiere dir den Geburtstag einer Person. Sie / er werden angetan sein, wenn du Ihnen gratulierst, vor allem, wenn viele anderen Menschen dies eventuell vergessen.

Ehrlich gemeintes Nachfragen, wie es denn einem geht kann die zwischenmenschliche Beziehung intensivieren.

Wenn es im Job oder privat um gemeinsame Tätigkeiten / Aktivitäten geht, beispielsweise gemeinsames Mittagessen, sorge dafür, dass deine Begleiter als erstes ihre Speisen oder Getränke bekommen. Sei also ein aufmerksamer und emphatischer Mensch.

Diese Tipps werden deine Charisma-Skills verbessern!